22. Juli 2017

Bad Zwischenahn - ein blühender Standort für Wirtschaft, Kurbetrieb und Fremdenverkehr


 Bad Zwischenahn mit seinem ca. 526 ha großen Zwischenahner Meer ist Zentrum einer der schönsten Parklandschaften Nordwest-Deutschlands, dem Ammerland. Auf einer Fläche von ca. 130 km/2 leben etwa 27.000 Einwohner.

Die Gemeinde präsentiert sich daneben auch als Standort bedeutender Industriebetriebe, zum Teil mit Weltgeltung. Die vielfältigen in Bad Zwischenahn angesiedelten Betriebe dokumentieren eine ausgewogene und leistungsstarke Wirtschaftskraft, die dem Image Bad Zwischenahns als Kur- und Erholungsort das Prädikat eines gefragten Industriestandortes hinzufügt. Durch langfristige Flächenplanung der Gemeinde stehen Interessenten erschlossene, homogene und hervorragend in die Landschaft passende Industrie- und Gewerbegebiete zur Verfügung.

Bad Zwischenahn ist über die Autobahnen A 28, A 29 und A 293 mit einer günstigen Verkehrsführung an das europäische Fernstraßennetz angebunden. Im Umkreis einer Autostunde liegen die Hafenstädte Emden, Wilhelmshaven, Nordenham und Brake sowie die Bremischen Häfen. Außerdem ist Bad Zwischenahn an das Schienennetz in Richtung Bremen und die Niederlande angebunden.

Wir freuen uns auf Sie.